Reformationsstudientag an der Oberlin am 10.11.2020

Reformationsstudientag Hr. Poehlmann

Am 10.11.2020 fand der Reformationsstudientag für die 12. Klassen Corona-bedingt in Film-Form statt. Es sprach Kirchenrat Dr. Matthias Pöhlmann – Landeskirchlicher Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen der ELKB. In seinem Vortrag über Verschwörungserzählungen und Verschwörungsglaube „Im Nebel der Pandemie“ zeichnete er das Bild einer bunten Misstrauensgemeinschaft, die trotz ihrer Unterschiedlichkeit erstaunlich gut vernetzt und insgesamt stark mit antidemokratischem und rechtsextremem Gedankengut durchsetzt ist.

Er benannte als Gründe für das Versteigen in Verschwörungsmythologien Gefühle der Ohnmacht und Hilflosigkeit, die besonders durch die Corona-Pandemie anstiegen, und empfahl im Umgang mit Verschwörungstheoretikern, zwischen Personenkritik und Sachkritik zu unterscheiden sowie die eigenen Grenzen zu schützen. Durch die reformatorische Erkenntnis befreit vom Kreisen um die eigene Person können sich Menschen Weltgeschehen und Mitmenschen zuwenden – diese Form der Freiheit wurde auch in den Folgestunden deutlich, in denen noch intensiv unter Schüler*innen und Lehrkräften weiterdiskutiert wurde.

Erreichbarkeit des Sekretariats in den Ferien:

  • Dienstag 21.05.24    08:00 bis 12:00 Uhr
  • Mittwoch, 22.05.24    08:00 bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag, 23.05.24    08:00 bis 12:00 Uhr
  • Mittwoch, 29.05.24    08:00 bis 12:00 Uhr

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail unter info@friedrich-oberlin.de schicken.
Die E-Mails werden in unregelmäßigen Abständen gelesen.